Tennis lernen

Tennis ist ein Sport für jederman. Jeder der Lust auf eine Kombination von Schläger, Ball und Bewegung hat und auch gerne mit anderen Sport treibt, kann mit Tennis anfangen. Damit Anfänger jeden Alters von Anfang an Spaß haben, hat die Die Internationale Tennis Federation (ITF) und der Deutsche Tennis Bund (DTB) beste Vorassetzungen geschafft.

Die Zeiten, wo Kinder schwere Schläger mit sich schleppen und einem viel zu schnellem Ball hinterherrennen oder wo die älteren Anfänger schon nach der ersten Stunde frustriert die Schläger an den Nagen hängen, sind vorbei. Mit einer initiative der ITF, des DTB und seiner Landesverbände die Play+Stay genannt wird, werden innovative Methoden für das Training und auch das Equipment sehr sinnvoll miteinander verbunden. So können Neulinge jeden Alters beim Tennis sofort mit viel Spaß spielen können.

Wann fängt man mit dem Tennis an?
Je früher desto besser. Vor allem erfordert Tennis Übung. Je nach dem individuelem Talent, kann es eine Weile dauern bis man wirklich spielen kann d.h. bis man den Ball ein paar Mal über das Netz ins passende Spielfeld schlagen kann.

Ab wann sollen Kinder mit dem Tennis anfangen?
Für Kinder gilt vor allem, dass sie genügend Kraft im Handgelenk haben um den Schläger auch aufrecht halten zu können. Man sollte so kleinere und leichtere Tennisschläger für Kinder verwenden. Sinn machen auch die leichteren Methodikbälle oder sogar die Schaumstoffbälle.

Wie mit dem Tennis beginnen?
Dies ist eine sehr wichtige Frage, da Tennis ein technikgeprägter Sport ist. Nicht nur für die Spielqualität sonder auch für die Gesundheit ist eine optimale Ausführung der Bewegungsabläufe nötig. Deswegen ist für den Beginn die Do-it-yourself-Methode nicht optimal. Aus diesem Grund sollte man am Besten mit einem erfahrenen Tennislehrer beginnen.